Erfahrungsbericht DH Industrie - BWL

Name: Celine
Alter:  21 Jahre alt 
Bei der Festool Group seit: Oktober 2018
Studiengang: Duales Studium BWL-Industrie
Warum habe ich mich für ein Ausbildung entschieden?

Das Hauptargument für mich war eindeutig die Praxiserfahrung. Heutzutage ist es den Firmen immer wichtiger, dass die Bachelor Absolventen bereits Erfahrungen in den Betrieben sammeln und bestimmte Abläufe verstehen. Des Weiteren ist der finanzielle Vorteil ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Durch die monatliche Vergütung ist man unabhängiger und kann sich auch mal etwas leisten.

Wie sehen meine Praxiseinsätze bei der Festool Group aus?

In jedem Praxiseinsatz (3 Monate) werden 1-2 Abteilungen durchlaufen. Je nach Studiengang gibt es dafür bestimmte Abteilungen. Bei mir sind das zum Beispiel der Personalbereich, Finanzbereich, Einkauf, Marketing und Vertrieb. Allerdings können bei der Personalabteilung auch Wünsche geäußert werden, die in meinen Fällen bisher immer umgesetzt werden konnten.

Was gefällt dir besonders gut am dualen Studium?

Am besten gefällt mir der Wechsel zwischen Praxis- und Theoriephase. Durch den 3-Monats-Takt wird es nie langweilig und es kommt auch genug Abwechslung in das Studium. Außerdem kann das Gelernte häufig in der Praxis angewandt werden. Gewisse Begrifflichkeiten sind somit schon aus den Vorlesungen bekannt und können in der Praxis dann noch einmal erläutert oder vertieft werden. 

Mein Tipp für euch:

Falls ihr euch für ein duales Studium interessiert, solltet ihr motiviert sein, in vielen verschiedene Abteilungen einen Einblick bekommen zu wollen. Die Vernetzung zwischen den Abteilungen trägt später nach der Übernahme dazu bei, dass ihr für jede Abteilung einen Ansprechpartner parat habt und mit diesem auch schon persönlich im Kontakt wart.