Erfahrungsbericht Ausbildung zur Industriekauffrau

Meine Erwartungen und Wünsche an die Ausbildung:
Als ich mich für diese Ausbildung entschieden habe, war ich sehr darauf gespannt, wie ich die Ausbildung bewältigen kann bzw. wie es so im Arbeitsleben ist, da es schon eine große Umstellung von der Schule zum täglichen Arbeitstag ist.

 

Das macht mir besonders Spaß:

Ich habe mir gewünscht, dass ich nette Kollegen bekomme, dass ich gut aufgenommen werde und bei Fragen Unterstützung bekomme. All das hat sich bestätigt. Die Umstellung von der Schule zum Arbeitsleben fiel mir sehr leicht, auch mit den Kollegen in den verschiedenen Abteilungen hatte ich bisher keine Probleme.
Sie waren sehr nett, hilfsbereit und bei etwas, dass ich aus Mangel an der Fachkompetenz nicht wissen konnte, wurde mir sofort geholfen. Nun kann ich sagen, dass mir das Arbeiten sehr viel mehr Spaß bereitet als die Schule. Und zwar aus dem einfachen Grund, dass man Aufgaben bekommt, die wirklich anspruchsvoll sind und nachher auch umgesetzt werden. Beispiel Projektarbeit: Es macht viel mehr Spaß daran zu arbeiten, da man weiß, dass man etwas zum Unternehmen beiträgt.

 

Drei Eigenschaften, die Bewerber für eine Ausbildung mitbringen sollten: 
Ich denke, wenn ihr mit Ehrgeiz, Freundlichkeit und Arbeitswillen in die Ausbildung startet, werdet ihr keine Probleme haben, die Ausbildung mit Spaß zu meistern.

 

Eine Ausbildung bei Festool ist…
... lehrreich, macht Spaß und bereitet einen für den weiteren Berufsweg vor. Ich besuche verschiedene Abteilungen und lerne so die Aufgaben der Abteilungen kennen. Dadurch merke ich, was mir liegt und in welche Richtung ich später gehen möchte.