Erfahrungsbericht DH-Studium Dienstleistungsmanagement

Meiner Erwartungen und Wünsche an das duale Studium:
Als ich mich für das duale Studium entschieden habe, war mein Wunsch etwas sinnvolles zu studieren und während dem Studium immer direkt einen Nutzen und Praxisbezug dahinter zu sehen. Ich hatte mich darauf gefreut das Gelernte in der Theorie dann auch direkt in der Praxis und im Unternehmen umsetzen zu können und hatte gehofft, dass ich durch das Studium die Zusammenhänge im Unternehmen besser verstehen werde. Außerdem erwartete ich einen abwechslungsreichen Alltag, da der Wechsel von Theorie- und Praxisphase alle drei Monate stattfindet.
Den Studiengang „BWL Dienstleistungsmanagement Medien und Kommunikation“ habe ich gewählt, weil ich mir einen Grundstein in BWL Wissen legen wollte und diesen mit dem Schwerpunkt Medien und Marketing erweitern bzw. ergänzen wollte. Nach 2 Jahren kann ich sagen, dass sich meine Wünsche und Erwartungen, auch dank der sehr guten Betreuung von Festool während des Studiums, mehr als erfüllt haben.

Drei Eigenschaften, die Bewerber für das duale Studium mitbringen sollten:

Eine gute Portion Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und Motivation.

 

Das macht mir besonders Spaß:

Die Einsätze in den Praxisphasen gefallen mir besonders gut. Hier ermöglicht Festool Einblicke in verschiedene Abteilungen und vermittelt dadurch ein gutes Gesamtbild über die Firma und die internen Abläufe. Gerade in den Marketing Abteilungen passen die abwechslungsreichen Aufgaben gut zu den Themen, die an der dualen Hochschule behandelt werden. Mich freut es, wenn wir vielfältige Projekte selbstständig bearbeiten dürfen und gleichzeitig Teil des Arbeitsalltages der Abteilungen sein können.

Meine Highlights sind zudem die Teilnahme und Mithilfe an Messen, Roadshows oder Händlerveranstaltungen, die zusammen mit den hilfsbereiten und motivierten Kollegen stets erfolgreich sind und Spaß machen. Mir gefällt es neben der Arbeit in den Abteilungen auch die Arbeit beim Händler vor Ort bei Veranstaltungen zu erleben.
Zusammen mit der Ausbildungsabteilung finden jedes Jahr gemeinsame Aktivitäten und tolle Ausflüge statt, die das Team stärken. Zudem bietet Festool verschiedene Job-Trainings an, die gerade am Anfang des dualen Studiums helfen sich leicht in das Berufsleben einzufinden.

In den Theoriephasen sind die Vorlesungen in kleinen Gruppen (ca. 30 Studierende), was eine angenehme Atmosphäre und einen tollen Zusammenhalt ermöglicht. Dabei stehen bei dem Studiengang Medien und Kommunikation auch immer abwechslungsreiche Projekte neben den Vorlesungen an, wie beispielsweise das Gestalten eines Kalenders, die Programmierung einer Website oder App und am Ende des Studiums die Möglichkeit im Ausland einen Film zu drehen.

 

Ein duales Studium bei Festool ist...

... die beste Gelegenheit ein abwechslungsreiches Studium mit einer hervorragenden Ausbildung in einem tollen Familienunternehmen zu kombinieren.